Mercedes W123

Stadtwagen mit edlen Felgen: Serienmäßig kam die Baureihe 123 (1975 bis 1985) mit den klassischen Mercedes-Benz Radkappen daher, geschmiedete Leichtmetallfelgen gab es als feine Sonderausstattung. ;
Town car with elegant wheels: The 123 series (1975 to 1985) came with the classic Mercedes-Benz hubcaps as standard; forged light-alloy wheels were an elegant optional extra.;
Daimler AG
Länge läuft: Insbesondere als Hotelwagen waren Limousinen von Mercedes-Benz mit langem Radstand (Baureihe V 123) das Fahrzeug der Wahl. Die damalige mittlere Baureihe wurde in verschiedenen Varianten von 1975 bis 1985 gebaut. ;
Long-wheelbase saloons from Mercedes-Benz (V 123 series) were the vehicle of choice especially as a hotel limo. The then intermediate series was built in different variants from 1975 to 1985.;
Daimler AG
Bitte einsteigen: Rückbank eines Mercedes-Benz 280 E (Baureihe 123, 1975 bis 1985) mit viel Beinfreiheit. ;
All aboard: Rear seat bench of a Mercedes-Benz 280 E (123 series, 1975 to 1985) with plenty of legroom;
Daimler AG
Velours und Holzfurnier: Die Spitzenmodelle der Mercedes-Benz Baureihe 123 (1975 bis 1985) waren edel ausgestattet. ;
Velour and wood veneer: The top models of the Mercedes-Benz 123 series (1975 to 1985) were exquisitely appointed.;
Daimler AG
Für gute Luft und gute Musik: Mittelkonsole der Mercedes-Benz Baureihe 123 (1975 bis 1985) mit Radio und Klimasteuerung. ;
Fresh air and good music: Centre console of the Mercedes-Benz 123 series (1975 to 1985) with radio and climate control.;
Daimler AG
Für den Urlaub abseits der Stadt: Im Hof des feinen Landgasthofs fühlte sich die Mercedes-Benz Baureihe 123 (1975 bis 1985) ebenso wohl wie bei den Skiferien oder im Alltagseinsatz. ;
Holidays in the countryside: The Mercedes-Benz 123 series (1975 to 1985) was just as much at home on the grounds of this elegant country guesthouse as at a ski lodge or in workaday use.;
Daimler AG
Klassische Schönheit aus der oberen Mittelklasse: Limousine der Mercedes-Benz Baureihe 123. Sie wurde von 1975 bis 1985 gebaut. ;
Classic beauty from the intermediate class: Mercedes-Benz 123 series saloon. It was built from 1975 to 1985.;
Daimler AG
Ahnengalerie mit Ladevermögen: Die Mercedes-Benz T-Modelle der Baureihen S 123, S 124, S 210 und S 211 (von links). ;
Line-up of large-capacity ancestors: The Mercedes-Benz station wagons from the S 123, S 124, S 210 and S 211 series (from the left).;
Daimler AG
Klein und Groß: Die Mercedes-Benz Baureihe V 123 hatte einen um 63 Zentimeter längeren Radstand (3,43 Meter) als die Limousine W 123 (2,80 Meter). ;
Little and large: The Mercedes-Benz V 123 series had a 63 centimetre longer wheelbase (3.43 metres) than the W 123 saloon (2.80 metres).;
Daimler AG
Selbstzünder als starkes Team: Die Limousinen 200 D, 220 D, 240 D und 300 D der Mercedes-Benz Baureihe W 123 (1975 bis 1985). ;
Strong team of cars with compression-ignition engines: The Mercedes-Benz 200 D, 220 D, 240 D and 300 D saloons of the W 123 series (1975 to 1985).;
Daimler AG
Rund oder eckig: An den Scheinwerfern der ersten Generation der Mercedes-Benz Baureihe 123 (1975 bis 1985) konnte man Spitzenmodelle und die weniger stark motorisierten Versionen unterscheiden. Später hatten alle Typen die Rechteckscheinwerfer. ;
Round or rectangular: The headlamps of the first-generation Mercedes-Benz 123 series (1975 to 1985) enable one to tell the top models apart from the versions with less powerful engines. Later on all models were fitted with rectangular headlamps.;
Daimler AG